Arme Sünder Kapelle - Neustift im Mühlkreis

Kultur & Geschichte
Diese Kapelle stammt aus der Zeit der „Hohen Gerichtsbarkeit“.

Damals durfte in einem Gerichtshaus ganz in der Nähe die Todesstrafe verhängt werden. Die Kapelle war für die Verurteilten die letzte Möglichkeit, ein Gebet zu sprechen, bevor das Urteil am Galgen vollstreckt wurde. Es gibt auch eine Urkunde aus vergangenen Tagen. In dieser wurde befohlen, dass ein Galgen, der in der Nähe der Kapelle stand, als massiver Vollstreckungsort gemauert werden musste. Von diesem Galgen ist heute nur mehr eine Säule erhalten. Bis vor drei Jahren waren im ehemaligen Gerichtsgebäude auch noch die Haken an der Wand zu sehen, an denen die Gefangenen gefesselt waren. 

Adresse:
Dorf 11
4143 Neustift im Mühlkreis
Zurück zur Übersicht

Weitere Ausflugstipps in der Nähe:

  • Der „Galgen“ Neustift im Mühlkreis

    Der „Galgen“ (= restaurierter Galgenpfeiler) ist ein steinerner Überrest aus der Zeit der „Hohen Gerichtsbarkeit“ der Herrscher des nahe gelegenen Schlosses Rannariedl.
  • Teufelskirche Neustift im Mühlkreis

    Die Teufelskirche liegt am Burgherrenweg und am Donausteig.
  • Donaublick Pühretstein Neustift im Mühlkreis

    Bei einer Wanderung entlang dem Burgherrenweg passieren Besucher den Pühretstein.