Maria Pötsch - Altenfelden

Kultur & Geschichte
Wallfahrtskirche

In einem kleinen Seitental der Großen Mühl steht diese Wallfahrtskirche. Das Wallfahrtsbild ist eine Nachempfindung eines Wunders im 17. Jhdt. im ungarischen Dorf Pecs (Pötsch), bei dem ein Gemälde der Mutter Gottes reichlich Tränen vergoss. Das Bild ist heute im Stephansdom in Wien (seit 1967).

Auf dem Zufahrtsweg von Neufelden nach Pötsch befindet sich der sagenumwobene Teufelsstein (siehe Neufelden).

 

Geöffnet von Mai bis Oktober

Zurück zur Übersicht

Weitere Ausflugstipps in der Nähe:

  • Villa Sinnenreich Rohrbach-Berg

    Stellen Sie Ihre Wahrnehmung in diesem modernen, außergewöhnlichen Museum auf die Probe.
  • Naturlehrpfad Donauschlinge Hofkirchen i. M., Niederkappel

    Das schönste Stück der Donau erkunden.
  • Donausteig Donautal

    Erleben Sie die Vielfalt der Flusslandschaft des Donautales.